Rund um Klingenmünster wird auf besonderen Böden seit Jahrzenten Weinbau betrieben. Die Bodenarten reichen von Lößlehm über kalkhaltigen Letten bis zum Sandboden. Diese Umgebung bietet für die unterschiedlichsten Rebsorten ideale Voraussetzungen. Die Lagen wie beispielsweise der "Spornacker" mit seinen sandigen Böden bietet ideale Voraussetzungen für Dornfelder oder Sorten wie z.B. der Gewürztraminer. Der Riesling gelingt und gedeiht idealerweise auf sandigem sowie lehmigen Böden, wie bei uns im Löhle. Es ist der Facettenreichtum des einmaligen Terroirs "Maria Magdalena" rund ums Klingenmünsterer Weindorf was es so speziell macht.
gloryvineyard

 

Dies wusste schon der alte Heimatdichter August Becker treffend zu beschreiben ("... egal von wo man sich ihm nähert ..."). Manch sonnige Stund hat hier schon seine Scherflein dazu beigetragen das Beste jener Rebe zu entlocken und jährlich gute bis sehr gute Weine hervorzubringen. Erkennbar bereits am sonnenverwöhnten Traubensaft, welcher verspricht auch später noch einen spitzen Jahrgang zu kredenzen. Dies sind nur einige Gründe was die Weinlage "Maria Magdalena" zu Klingenmünster so besonders macht. Aber nicht lange reden. Probieren! Tradition ist wichtig und wir halten daran fest. Der Fortschritt in der Weinbereitung hat fortführend neue richtungsweißende Methoden hervorgebracht. So haben wir es dieses Jahr entsprechend geschafft weitestgehend "vegane Weine" hervorzubringen. Die Methode der Flotation in Verbindung mit der entsprechenden Substitution von Gelatine durch "natürlichen Bohnenextrakt" hat hier einen wesentlichen Beitrag geleistet, komplett auf tierische Produkte zu verzichten. Dies ist zukunftsweisend im Hinblick auf Nachhaltigkeit und somit sind solche Weine in den vorderen Reihen anzutreffen.
rsz rieslingkabi